Aus welchem Land stammt diese Frau?

Tiki Taka, Donnerstag, 16. März 2017, 22:25 (vor 516 Tagen) @ Weltentdecker

Gegenfrage:

Woher stammt deine Gewissheit, dass man durch das Aussehen auf die Herkunft schließen kann? Und was genau ist der Hintergrund der Frage?


Die Phrenologie sowie die NS Rassenkunde sind nur die prominentesten Beispiele die mit dieser Herangehensweise gescheitert sind und viel Leid verursacht haben. Der Völkermord in Ruanda is ein aktuelleres Beispiel in dem gerade auch anthropologische Arbeiten benutzt wurden um Rassenunterschiede zu kreieren.

Anthropologen heutzutage beißen sich hoffentlich mehrfach auf die Zunge.

Wie soll man bitte wissen aus welchem Land die Frau stammt?
Ist damit Geburtsland gemeint? Das Land in dem sie lebt, arbeitet? Hat sei einen Pass oder mehrere Staatsbürgerschaften? Ist sie gar staatenlos? Ist das Bundesland oder die Region wichtiger für sie?

Ist sie oder die Familie migriert? Wann und unter welchen Umständen? und in wievielter generation lebt sie in in diesem Land?
Impliziert die Staatszugehörigkeit auch eine ethnische Zugehörigkeit oder fördert sie deren aufgabe / oder hat evtl. andere negative folgen? z.B. Türkisch vs. Kurdisch sein; taiwanisch vs. chinesich; Roma sein vs Ungar etc.
Ist es hipper Nachfahre von Iren in New York zu sein oder Deutschen und Schweden?

Das sind jetzt nur ein paar ad hoc fragen, die darauf hindeuten, dass die eigentliche Frage falsch ist. Selbst wenn ich pysiologische / biologische Merkmale heranziehe... es gibt genug blonde Anatolen...

Also am besten direkt fragen wo jemand her kommt - eben smalltalk. Als Anthropologe sind solche allgemeinen Fragen bzw. Aussagen über andere Menschen eher erst mal bedenklich da man mehr oder weniger seinen Stempel auf jemanden knallen soll. Und Fachhistorisch haben wir der Welt damit keinen Gefallen getan.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum