« CfP: Anthropologie der SinneCfp: Anthropology and the ontological turn (Tsantsa 20/2015) »

CfP: Thema Konsum

  22.12.13 21:49, by admin, Categories: Call for papers, German

HammockTreeRecords - Verein zur Förderung kritischer Kunst und junger Wissenschaft in Wien

Der nächste Sammelband in der Reihe Junge Wissenschaft im Verlag des HammockTreeRecords Kollektivs wird sich mit Themen rund um Konsum beschäftigen.

Im Kapitalismus, ebenso wie in seinen vorlaufenden, konstituierenden Tendenzen, nimmt der Konsum eine zentrale Rolle und einzigartige, systematische Dimensionen an. Die veränderlichen Gepflogenheiten des Konsumierens und ihre Folgen auf Umwelt und Mensch stehen – auch und vielleicht vor allem zu Zeiten von wirtschaftlichen Krisen – im Zentrum kontroverser gesellschaftlicher Debatten: etwa der illegale Konsum von Filmen und Musik über das Internet, der längst Gegenstand medialer Diskussionen geworden ist, die so genannte Wegwerfgesellschaft, geplante Obsoleszenz, oder auch das (Wieder-)Entstehen von Commons als Alternativen zu kapitalistischem Konsum.

Diese und weitere Themen, Perspektiven und Ansätze rund um Konsum, das Konsumieren und insbesondere die Folgen sollen im geplanten Band kritisch diskutiert werden.

Aus diesem Grund suchen wir Beiträge, die sich mit folgenden aber auch weiteren Themen beschäftigen:

• Welche konzeptuellen Perspektiven von Konsum gibt es?
• Wie lässt sich Konsum in historischen Zusammenhängen diskutieren?
• Welche Zusammenhänge gibt es zwischen Konsum und Politik?
• In welchem Verhältnis stehen Absatz/Konsum und Überlebensfähigkeit von
Betrieben und Unternehmen?
• Welche Alternativen zum kapitalistischen Konsumieren gibt es bzw. haben
alternative Projekte die Möglichkeit neben dem kapitalistischen Konsum zu
bestehen?
• Wie nachhaltig ist nachhaltiger Konsum?
• Was passiert mit den Nebenprodukten des Konsums, dem Müll?
• Wie kommt es zu Phänomenen des zwanghaften Konsumierens etwa in Form von Kaufsucht oder Kleptomanie?
• Welche Auswirkungen haben Konsum bzw. die Auseinandersetzung damit, was/wie wir konsumieren, darauf, wie wir Dinge wahrnehmen, bewerten und miteinander kommunizieren?
• Welche Auswirkungen hat uneingeschränkter Konsum auf Umwelt und Natur?
• In welchem Verhältnis stehen Prostitution und Konsum?
• ...

Diesen und gerne weiteren Fragen wollen wir uns in diesem Sammelband widmen.

Anforderungen

Aussagekräftige Abstracts in deutscher oder englischer Sprache (maximal 300 Wörter, Schriftart Arial oder Times New Roman, Schriftgröße 12 pt, Zeilenabstand 1,5cm), aus denen Zielsetzung, theoretischer Hintergrund und methodisches Vorgehen ersichtlich werden, sind bis 31. Jänner 2014 unter call (AT) HammockTreeRecords.com im Dateiformat .doc willkommen.

Die Auswahl der Beiträge und die Einladung zum Schreiben der Texte erfolgt Ende März 2014. Alle Beiträge werden einem anonymisierten Peer- Review-Verfahren unterzogen.

Der Sammelband wird von Regina Hemetsberger, Stephanie Arzberger und Stephan Hochleithner bei HammockTreeRecords Kollektiv in der Reihe Junge Wissenschaft herausgegeben. Aus diesem Grund werden vor allem, aber nicht nur, Studierende aus sozial- oder geisteswissenschaftlichen Disziplinen ermutigt, ihre sowohl theoretischen als auch empirischen Arbeiten zu diesem Thema einzureichen.

Download Call for Papers (pdf)

No feedback yet

Call for papers, news about conferences and other anthropology related announcements

Search

  XML Feeds

powered by open-source CMS software
 

©2017 by Lorenz Khazaleh

Contact | Help | Blog skins by Asevo | blog software