Ethnologie oder eur. Ethno

Rebecca @, Freitag, 30.06.2006, 12:13 (vor 5403 Tagen) @ engraved

ja, allerdings unbefriedigend, trotzdem danke!

also, erstmal vielen dank für alle antworten, hat mir schon ein bisschen weitergeholfen.

es steht mittlerweilen fest, dass ich München studieren werde, weil die Uni da außer Frankfurt nämlich die einzige ist, wo Magister noch richtig möglich ist und je mehr ich mich mit dem Thema beschäftigt habe, desto mehr Gewicht hat das Kriterium MAgister-noch-möglich bekommen. München statt Frankfurt hat persönliche Gründe.

HF Ethnologie oder Europ. EThnologie, NF Komparatistik, 2. NF (wenn se mich nehmen, NC) Interkulturelle Kommunikation, ansonsten Kommunikationswissenschaften oder evtl sogar Anglistik

JEtzt überlege ich v.a., ob ich EThnologie oder europäische Ethnologie als HF nehmen soll. Mich interessiert die Erforschung von Kultur und dem Zusammenleben von MEnschen im Allgemeinen, also Anthropologie ist auf jeden Fall die richtige Richtung.
Wofür ich mich allerdings eigentlcih nicht begeistern kann, ist der Fokus auf indigene Völker, Stammesgesellschaften etc in Ethnologie. Natürlich nimmt mittlerweilen die Erforschung des Alltags im Allgemeinen breiteren Raum ein, aber trotzdem ist der Ursprung des Faches die ERforschung von "exotischen" nicht-industriellen, primitiven (habe -noch- keine Ahnung von den zu gebrauchenden Fachtermini, also bitte nicht beleidigt sein, falls man das so nicht sagen sollte)Ethnien. Ich bin durch viele Ethno-Blogs im Netz gesurft und die meisten Themen beschäftigen sich mit kulturellen und sozialen Phänomen im Allgemeinen und waren auch sehr interessant und spannend, aber im Studium beschäftigt man sich trotzdem viel mit den oben genannten Völkern, oder>

Habe mich schon immer für die europoäische GEschichte und Kulturen interessiert, allerding habe ich Bedenken, dass ein Abschluss als Volkskundlerin in Europäischer Ethnologie besonders im Ausland nicht so besonders ernst genommen wird und befürchte dass man etwas in die Heimatkunde-Ecke abdriftet. Kurzzeitig habe ich auch mal ein Geschichts-Studuium in Erwägung gezogen, aber das ist mir doch zu "verstaubt", allerdings wäre europ.Ethno evtl die lebendigere Alternative dazu>


AUßerdem, ich hoffe ihr haltet mich jetzt nicht für begriffstutzig, muss ich zugeben, dass mir immer noch nicht klar ist, welche englische / internationale BEzeichnung den deutschen Unterscheidungen entspricht, wenn es um Studiengänge geht. V.a. da es in Dtl. mal wieder 10 verschiedene Fächer zu geben scheint, wo es in anderen Ländern höchstens mal 2 gibt. Es lebe der Föderalismus...
Ich möchte auf jeden Fall ein Auslandsemester irgenwo in Großbritannien machen, weiß jemand, ob ich dann für cultural/social Anthropology qualifiziert bin, wenn ich eur.EThno mache>

Hoffe es findet sich wieder jemand, der mir hilft, meine Verwirrung in den Griff zu kriegen, bin für jeden HInweis dankbar. Da ja überall auf BAchelor umgestellt wird, kann es Schwierigkeiten mit späteren Fachwechseln geben, deshalb möchte ihc mir möglichst sicher sein vor der Immatrikulation.
Bewerbe mich auf jeden Fall für alle oben genannten Möglichkeiten (geht gott sei dank), dann hab ich noch n bisschen zeit, mcih endgültig zu entscheiden.

LG Rebecca


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum